Die allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) sind eine Notwendigkeit und als Schutz beider Vertragspartner gedacht. Sie sollen Missverständnisse vermeiden. Jenni Lissa ist bemüht, die AGB fair für Auftraggeber und Auftragnehmer zu gestalten.

1. Präambel:

Ziel der Zusammenarbeit zwischen dem Kunden (im folgenden Auftraggeber genannt) und Jenni Lissa (Auftragnehmer), ist die Ausarbeitung einer freien Trauung und deren Durchführung. Zur Erreichung dieses Ziels stehen beide Parteien in einem gegenseitigen Vertrauensverhältnis.

2. Leistungsumfang von Jenni Lissa:

2/a) Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung der vereinbarten Textarbeiten an den Auftraggeber immer per Mail innerhalb der mit ihm vereinbarten Zeitspanne und ab Erhalt der benötigten Informationen durch den Auftraggeber an den Auftragnehmer. Die freie Trauung wird am schriftlich vereinbarten Termin durchgeführt.

2/b) Alle Angebote von Jenni Lissa sind freibleibend und unverbindlich.

2/c) Jenni Lissa erbringt ausschließlich die zwischen ihr und dem Auftraggeber mündlich vereinbarten Leistungen. Erweiterungen oder Einschränkungen der ursprünglich vereinbarten Leistungen bedürfen der schriftlichen zusätzlichen Auftragsbestätigung per Mail. Wenn nicht anders vereinbart, erhält der Auftraggeber einen Ablaufplan der Zeremonie, welcher per Mail an den Auftraggeber versandt wird. Der Auftragnehmer genehmigt dem Auftraggeber, dass dieses Skript verändert, kopiert und in Alben etc. des Auftraggebers verwendet werden darf.

2/d) Der Auftraggeber genehmigt dem Auftragnehmer die Verwendung des Skripts als Anschauungsmaterial und zu Werbezwecken, unter Einhaltung des Schutzes der persönlichen Daten des Auftraggebers. Diese werden dabei nicht an Dritte weitergegeben.

2/e) Jenni Lissa setzt die vorab fixierten Wünsche des Auftraggebers bzgl. des Ablaufs der Zeremonie bestmöglich um. Für die Durchführung der Zeremonie gilt aber die künstlerische Freiheit, d.h. die Art der Durchführung oder Bestandteile der Rede können nicht Grund für eine nachträgliche Mängelrüge sein. Abweichungen vom schriftlichen Redemanuskript sind möglich. Für Beiträge anderer Personen an der Zeremonie übernimmt Jenni Lissa keinerlei Verantwortung und Haftung.

3.) Vorgespräche:

Das Vorgespräch bzw. die Vorgespräche finden, wenn nicht anders vereinbart, in den Räumen des Auftragnehmers statt.
Gesprächstermine finden im Vorfeld (vor Ausarbeitung des Skripts) statt. Hierfür sind ein, bis zwei Termine vorgesehen.

4.) Mängelgewährleistung und Haftung:

4/a) Soweit sich nachstehend nichts anderes ergibt, sind weitergehende Ansprüche des Kunden - gleich aus welchen Rechtsgründen - ausgeschlossen. Schadensersatzansprüche wegen Verzug oder Unmöglichkeit bzw. Nichterfüllung, sind ebenfalls ausgeschlossen.

4/b) Des Weiteren trägt der Kunde die volle Verantwortung für die Richtigkeit seiner Angaben. Fehler, die er nicht zu vertreten hat, werden unverzüglich korrigiert.

4/c) Verspätung wegen höherer Gewalt: Für eine nichtschuldhafte Verspätung des Auftragnehmers, beispielsweise durch eine Autopanne, einen Autounfall, Verkehrsstaus oder widrige Witterungsverhältnisse (Starkregen, Schnee oder ähnliches) ist der Auftragnehmer in keiner Weise haftbar zu machen.

5.) Honorar:

5/a) Der Honoraranspruch beginnt bei Erteilung des Auftrags durch den Auftraggeber (Überweisung der Anzahlungs - und Reservierungsgebühr)
Alle Vergütungen von Jenni Lissa werden mit der gesetzlich jeweils geltenden Umsatzsteuer besteuert.

5/b) Kosten & Reisekosten:
Alle Reisen werden dem Kunden in Rechnung gestellt. Dabei werden für Fahrtkosten dem Auftraggeber 0,35 € pro gefahrenen Kilometer berechnet. Sonderfahrten, wie Flüge, Bahnfahrten, Fähre, etc werden nach tatsächlich anfallenden Kosten abgerechnet.

Sollten veranstaltungsbedingt Gebühren (beispielsweise GEMA) anfallen, so werden diese vom Auftraggeber entrichtet.  

5/c) Der Anspruch auf Vergütung entfällt auch dann nicht, wenn infolge eines Umstandes, welcher Jenni Lissa nicht zu vertreten hat, die Veranstaltung nicht fristgerecht oder gar nicht stattfindet.

6.) Auftragsvergabe:

Nach Anfrage des Kunden und vor Beginn der Erteilung des Auftrags zur Ausarbeitung einer freien Trauung teilt Jenni Lissa dem Kunden ihr Honorar in schriftlicher Form mit. Dieses wird üblicherweise per Mail versendet. Sollte der Auftrag über einen Hochzeitsplaner zustande kommen, gelten die mit diesem und Jenni Lissa vereinbarten Bedingungen und Vereinbarungen (der Kostenvoranschlag wurde dann beispielweise an den Planer verschickt).

7.) Auftragserteilung:

Der Auftraggeber erteilt den Auftrag an Jenni Lissa durch die Überweisung der Anzahlungs- und Reservierungsgebühr.

8. Vertragsdauer / Rücktritt / Kündigung

8/a) Der Vertrag endet mit Erbringung der letzten Leistung beiderseits.

8/b) Dem Auftraggeber steht ein Rücktrittsrecht nur nach den Bestimmungen dieses Vertrages zu.

8/c) Der Auftraggeber hat das Recht den Vertrag schriftlich zu kündigen. Der Auftragnehmer rechnet eine bis zu diesem Zeitpunkt entstandene Aufwandentschädigung ab und stellt diese in Rechnung.

8/d) Jenni Lissa verpflichtet sich, alles Mögliche zu unternehmen, dass die Veranstaltung fristgerecht durchgeführt wird. Allein im Falle des Zahlungsverzugs, unmöglicher Umstände und höherer Gewalt behält Jenni Lissa sich das Recht vor, den Vertrag fristlos zu kündigen. Eine Auflösung in beidseitigem Einvernehmen aus triftigem Grund ist möglich.

8/e) Ein Rücktritt hat in jedem Fall in schriftlicher Form (per Post oder Mail) zu erfolgen.

8/f) Durch den Auftraggeber: Ein Rücktritt des Kunden von einem geschlossenen Vertrag ist möglich, jedoch werden Ausfallkosten wie folgt berechnet:

• Rücktritt bis zum Recherchevorgespräch, nach Buchung und Sicherung des Veranstaltungstermins / bis zum Beginn des Erstellens der Rede: 30 % des vereinbarten Komplettpreises (die Summe der Anzahlungs- und Reservierungsgebühr).

• Rücktritt nach dem Recherchevorgespräch, aber noch vor dem Erstellen der Rede, maximal 3 Monate vor dem vereinbarten Termin der Trauungszeremonie: 50 % des vereinbarten Komplettpreises.

• Rücktritt nach dem Erstellen der Rede (auch Vorentwurf) oder bis 2 Monate vor der Trauungszeremonie: 80 % des vereinbarten Komplettpreises.

• Bei einem Rücktritt weniger als 1 Monat vor der Trauungszeremonie wird der gesamte Komplettpreis (ohne Anfahrtskosten) fällig.

8/g) Kann der Auftragnehmer in Folge von Krankheit/ Unfall oder anderen wichtigen Gründen (z.B. Todesfall in der Familie, Höhere Gewalt, Unfall, etc.) die Vertragsleistung nicht erbringen, entfallen alle Ansprüche aus diesem Vertrag. Eventuell gezahltes Honorar wird zurückerstattet.
Der Auftragsnehmer wird versuchen, geeigneten Ersatz zu stellen - dies jedoch ohne Anerkennung einer Rechtspflicht. Zur Annahme des Ersatzes ist der Auftraggeber nicht verpflichtet. Angefangene Skript- Ausarbeitungen bleiben dann kostenfrei für den Auftraggeber. Diese werden dem Auftraggeber kostenfrei zur Verfügung gestellt.

9. Mängel:

Mängel und Beanstandungen sind Jenni Lissa unverzüglich nach Kenntniserlangung mitzuteilen.

10. Haftung:

10/a) Die Haftung von Jenni Lissa ist nur auf grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz beschränkt. Für leicht fährlässige Pflichtverletzungen von Jenni Lissa, Weddingwords und ihrer Vertreter, sowie ihrer Erfüllungsgehilfen, wird die Haftung ausgeschlossen.

10/b) Jenni Lissa haftet nicht für Leistungsstörungen im Zusammenhang mit Leistungen die als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden. Ansprüche des Auftraggebers gegenüber Dritten sind von diesem auf seine Kosten unverzüglich direkt gegenüber dem Dritten geltend zu machen.

10/c) Hat Jenni Lissa bezüglich der Realisierung eines Vorhabens Bedenken geäußert und besteht der Auftraggeber indes auf die Realisierung dessen, so haftet Jenni Lissa nicht für daraus entstandene Schäden oder Leistungsmängel.

10/d) Schadensersatzansprüche verjähren in einem Jahr. Die Frist beginnt mit Entstehung des jeweiligen Schadensersatzanspruchs und dessen Kenntniserlangung oder mit fahrlässiger Unkenntnis des Auftraggebers.

10/e) Voraussetzungen für die Durchführung der Zeremonie: Jenni Lissa muss während der Zeremonie vor Regen, frontal von vorne kommender Sonneneinstrahlung und anderen störenden Witterungseinflüssen geschützt sein, sonst kann sie die Durchführung der Zeremonie verweigern bzw. nicht für eine ordnungsgemäße Zeremonie garantieren.

10/f) Bei evtl. gebuchter Technik ist ein ausreichend abgesicherter Stromanschluss im Bereich der Stellfläche der Technik notwendig. Die Stellfläche muss für die jeweilige Technik ausreichend dimensioniert sein. Die Technik (auch von vermittelten Künstlern mitgebrachte Technik) muss in jedem Fall absolut wasserdicht überdacht und geschützt vor Spritzwasser, seitlich einfallendem Regen, aufwirbelndem Staub, direkter Sonneneinstrahlung und anderer für die Technik schädlicher Einflüssen stehen. Bei Buchung der Anlage von Jenni Lissa wird eine Miet-Gebühr von 25 Euro zuzüglich Umsatzsteuer fällig.

10/g) Bei schwierigen Anlieferbedingungen (kein Fahrstuhl, starke Steigung oder Gefälle, stark unebene Bodenstruktur, keine Parkmöglichkeit direkt am Trauungsort etc.) hat der Auftraggeber dafür Sorge zu tragen, dass dem Auftragnehmer Hilfe beim Anliefern der Technik usw, zuteil wird, damit dieser seinen Vertrag erfüllen kann.

10/h) Sollten diese Aufbau- und Betriebsbedingungen dem Auftragnehmer nicht ermöglicht werden (können), so hat er das Recht, den Aufbau bzw. Auftritt zu verweigern bzw. abzubrechen, oder ohne die abgesprochene Technik aufzutreten, wobei die Honorarforderung im vollem Umfang bestehen bleibt. Für Schäden, die durch unzureichende Aufbau- bzw. Betriebsbedingungen entstehen, haftet der Auftraggeber.

11. Daten:

11/a) Von Jenni Lissa werden alle im Rahmen der Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber zur Kenntnis gelangenden Informationen und Unterlagen, die nicht der Weitergabe an Dritte bestimmt sind, streng vertraulich behandelt.

11/b) Der Auftraggeber erklärt sich damit einverstanden, dass Jenni Lissa zu Zwecken der Eigenwerbung Fotografien von den Feierlichkeiten auf der Homepage von Jenni Lissa und deren Blog veröffentlichen darf. Jenni Lissa ist grundsätzlich darauf bedacht, ohne Genehmigung Gesichter vom Brautpaar oder deren Gäste zu verbergen, jedoch ist hier eine Strafbarkeit ausgeschlossen, sollte dieses vom Auftraggeber oder Dritten anders empfunden werden.

11/c) Mitschnitte der Trauungszeremonie auf Tonträgern bzw. Videoaufnahmen dürfen vom Auftraggeber ausschließlich für private Zwecke angefertigt und genutzt werden. Eine kommerzielle Nutzung, Verfremdung, Veröffentlichung im Internet oder anderen Medien ist ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung von Jenni Lissa strikt untersagt. Der Auftragnehmer behält sich hierzu Schadenersatzansprüche vor.

12. Zusatzleistungen:

Sämtliche Leistungen, die nicht im Kostenvoranschlag ausdrücklich festgelegt worden sind, gelten als Zusatzleistungen. Solche Nebenabreden müssen separat und schriftlich vereinbart werden.

13. Miete:

Für den Fall, dass bei der Ausrichtung der Hochzeit Mietgegenstände von Jenni Lissa in Anspruch genommen werden, so sind diese mit der im Verkehr erforderlichen Sorgfalt zu behandeln. Entstandene Schäden die in das Verschulden des Auftraggebers und in dessen Lager stehender Personen ( zB. Gäste ) fallen, sind Jenni Lissa in vollem Umfang zu ersetzen.

14. Vertragsänderungen:

Änderungen und Ergänzungen bedürfen der Absprache oder der Genehmigung durch Jenni Lissa. Solche Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen weiter für die Erlangung der Wirksamkeit der Schriftform.

15. Anwendbares Recht: Es gilt das deutsche Recht.

16. Gerichtsstand:

Als Gerichtsstand wird der Sitz von Jenni Lissa, Weddingwords festgelegt. Der Gerichtsstand ist somit Dortmund. Die Rechtsbeziehungen der Vertragspartner unterliegen deutschem Recht. Ergänzend zu den AGB gelten die Bestimmungen des BGB. Für alle Streitigkeiten aus dem getroffenen Vertrag wird das am Wohnsitz des Auftragnehmers zuständige Gericht als Gerichtsstand vereinbart.

17. Urheberrecht:

Die Internet-Seite www.weddingwords.de und alle auf ihr erscheinenden Inhalte wie Textbeiträge, Grafiken, Logos etc. sind urheberrechtlich geschützt. Insbesondere ist damit die Veröffentlichung, Vervielfältigung, Wiedergabe, Nachbildung, Übertragung oder Verbreitung der Inhalte in der Öffentlichkeit, elektronischen oder Printmedien sowie eine kommerzielle Nutzung untersagt.
Jenni Lissa ist der Urheber aller von ihr geschriebenen Manuskripte, Gedichte und Geschichten. Sollte der Auftraggeber diese Werke oder Teile davon für andere Zwecke weiter verwenden, so ist Jenni Lissa als Urheber anzugeben. Dieses ist nicht zeitlich begrenzt und gilt auf unbestimmte Zeit, über das Vertragsverhältnis hinaus.

18. Salvatorische Klausel:

Sollte eine oder mehrere Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder werden, so wird die Wirksamkeit dieses Vertrages hiervon nicht berührt. Die ungültige Bestimmung wird schnellstmöglich durch eine andere Bestimmung ersetzt, die dem wirtschaftlichen Gehalt der rechtsunwirksamen Bestimmung am nächsten kommt.